„Wir sind für euch da!“  Das GHB feiert die Kantinen-Mütter

 

Am Nachmittag des 14. Juni ehrte die Schulleitung in der Kantine die 60 Pausenmütter des GHB. Bei Kaffee und Kuchen konnten die anwesenden Damen ausgesuchte Häppchen aus der kulturellen Produktion unserer Schule genießen: Die „Ecken-Band“ (Johanna  9c/keyboards, Xaver 8a/Trompete und Gesang, Leon 8b/Gitarre und Gesang, Fabian 6b/Schlagzeug) überzeugte mit rockigen Standards und eigenen Kompositionen. Schülerinnen und Schüler der WPU-Kurse „Kreatives Schreiben“ trugen ihre Texte vor, Gedichte, Kurzgeschichten sowie Auszüge aus dem Roman-Projekt „Der Neue“. Nadja und Linda (8b) hatten eigens einen Kantinen-Text aus der Perspektive eines der (Ess-)Tische geschrieben. Durch das Programm führte Herr Kühl, der zu diesem besonderen Anlass gerne seine alte Wirkungsstätte besuchte.

 

Zu feiern gibt es in der Hummelsbütteler Kantine vieles: Wir sind die einzige Hamburger Schule, die sich rühmen kann, mit einem Netzwerk von Eltern ein eigenes „Schüler-Restaurant“ zu betreiben. Nach ernüchternden Erfahrungen mit verschiedenen professionellen Caterern hatte sich der Kommunikationsverein vor sechs Jahren entschlossen, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Seither kocht ein Team aus vier „geringfügig beschäftigten“ Müttern täglich ein „echtes“, weil mit Liebe frisch zubereitetes, Mittagessen und bietet das Netzwerk der  Pausenmütter leckere Brötchen und Snacks an, besonders zu empfehlen z.B. die Bagels mit Frischkäse und Gurke/Tomate. Wer sich in den Pausen in unserer Kantine umsieht, kann sich überzeugen, wie gut dieses Modell bei der Schülerschaft ankommt: Die Tische sind immer gut besetzt, das Stimmengewirr tönt gut gelaunt, es riecht fast wie zu Hause …

Der gemeinnützige „Verein zur Förderung der Kommunikation am GHB“, der dieses Modell verantwortet, ist selbst ein Hummelsbütteler Unikat. Vor drei Jahrzehnten von Eltern, zunächst für den Pausenverkauf von Milch und Brötchen, gegründet, garantiert der gemeinnützige Verein, dass der Großbetrieb – finanziell, personell und kulinarisch - reibungslos läuft.  Frau Behrmann, Frau Bräuniger, Frau Fante und Frau Grevsmühl, die den Verein derzeit repräsentieren, erfüllen diese anspruchsvolle Aufgabe, was die Eltern angeht, EHRENAMTLICH – genauso wie die 60 Pausenmütter, die dem GHB bzw. seinen Schülern im 14-tägigen Rhythmus einen Vormittag in der Kantine widmen.

Eben dieses Engagement galt es am letzten Dienstag in der Kantine zu feiern! Der Kommunikationsverein, das Küchenteam und die Pausenmütter tragen entscheidend dazu bei, dass die Atmosphäre an unserer Schule so besonders ist - fast wie zu Hause! Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen.

 

Müßig zu sagen, dass sich das Kantinenteam über jede Unterstützung – auch Spenden sind willkommen - und über Zuwachs freut. Auch Väter? Hol- und Bringdienste fallen ständig an. Trauen Sie sich! 

 

Dorothee Welter-Hanau

Gymnasium Hummelsbüttel

Hummelsbüttler Hauptstr. 107 | 22339 Hamburg | Tel: 040 / 428 935 5 -0 | Fax: 040 / 428 935 5 -20

www.gymnasium-hummelsbuettel.de

gymnasium-hummelsbuettel@bsb.hamburg.de

 

Schulbüro - Öffnungszeiten

Mo. - Do.: 7:30 - 12:00/12:30 - 16:00 Uhr | Fr.: 7:30 - 13:00 Uhr

Mo.–Do. Stillarbeitszeit von 12:30 – 13:30 Uhr. Bitte nur im Notfall stören.