Portrait des Gymnasiums Hummelsbüttel

Sie interessieren sich für unsere Schule?

Um später erfolgreich in der Berufswelt zu sein, brauchen junge Menschen nicht nur ein Wissensfundament, das ihnen hilft Sachverhalte zu hinterfragen, Wichtiges von Unwichtigem, Richtiges von Falschem zu unterscheiden, sondern auch Kompetenzen im sozialen Miteinander, um z.B. Konflikte konstruktiv lösen zu können. Am Gymnasium Hummelsbüttel können Schüler sich eine vertiefte Bildung sowie Sozialkompetenz aneignen.


Wer also sind wir?

Das Gymnasium Hummelsbüttel ist eine drei- bis vierzügige Schule mit knapp 700 Schülern, denen wir ein breites inhaltliches Angebot bieten. Der Weg zum Abitur führt über acht Schuljahre, wobei ein Schulbesuch im Ausland auch möglich ist. Unsere Schwerpunkte sehen wir daher in der ästhetischen (Bildende Kunst, Musik), fremdsprachlichen, gesellschaftswissenschaftlichen, philosophischen und naturwissenschaftlichen Bildung. Wenn junge Menschen Interesse daran haben, sich im Geiste und sportlich zu messen, sich für Musik und Theater interessieren und sie lernen möchten, fair miteinander umzugehen, dann ist das Gymnasium Hummelsbüttel genau der richtige Ort. Unser Ziel ist es, jungen Menschen die Möglichkeit einer breit angelegten Allgemeinbildung zu bieten und wir sehen unsere Aufgabe darin, Bildung zu fördern, Verantwortung zu stärken und Fairness zu leben.


Was bedeuten acht Jahre am Gymnasium Hummelsbüttel für die Schüler?

In einer neuen Klassengemeinschaft durchlaufen alle die Beobachtungsstufe (Klasse 5/6), in Klassenstufe 6 wird mit einer neuen zweiten Fremdsprache (Französisch, Latein oder Spanisch) begonnen. Jeder Schüler muss hier zeigen, die Hürde für die Versetzung nach Klasse 7 zu schaffen. Mit dem Eintritt in die Mittelstufe (Klasse 7 – 10), wo das Wiederholen einer Klassenstufe nicht mehr vorgesehen ist, steigen die Anforderungen an jeden Einzelnen. Es wird erwartet, dass jeder zunehmend selbstständiger Verantwortung für seinen Lernfortschritt und seine fachlichen Leistungen entwickelt, denn erst die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe am Ende von Klasse 10 entscheidet über die Möglichkeit das Abitur anzustreben. Mit dem Eintritt in die Studienstufe (Klasse 11/12), kann jeder Schüler aus fünf Profilbereichen einen Schwerpunkt auswählen und diesen, im Rahmen der Abiturrichtlinien, individuell gestalten. Nach Klasse 9 wird der Erste Schulabschluss (ESA) erworben, nach Klasse 10 der Mittlere Schulabschluss (MSA). Schüler, die nach der Mittelstufe eine Ausbildung beginnen möchten, können unsere Angebote der Berufsorientierung nutzen. Dies gilt natürlich auch für alle Oberstufenschüler.


Was bietet das Gymnasium Hummelsbüttel konkret für die Schüler?

Unser Ziel ist es, dass junge Menschen mit Freude lernen und erfolgreich sein können. Dies kann gelingen, wenn Schüler folgende Fragen mit Ja beantworten können:

  • Willst Du lernen?
  • Bist Du neugierig?
  • Bist Du bereit, Dich aktiv in die Klassen- und Schulgemeinschaft einzubringen?
  • Bist Du bereit, Dich anzustrengen und Leistung zu zeigen?
  • Liest Du gern?
  • Schreibst Du gern?
  • Setzt Du Dich gern mit Texten auseinander?
  • Bist Du für mathematische und naturwissenschaftliche Themen offen?
  • Lässt Du Dich, wenn es einmal nicht so gut läuft, nicht entmutigen?

Wenn die Schüler diese Fragen überwiegend mit Ja beantworten können, sind sie am Gymnasium Hummelsbüttel richtig. Uns ist es auch wichtig, dass unsere Schüler pünktlich zum Unterricht erscheinen, inhaltlich auf den jeweiligen Unterricht vorbereitet sind sowie aktiv mitarbeiten. An unserer Schule zu sein bedeutet auch, Fragen zu stellen, wenn etwas nicht verstanden wurde oder wenn ein Schüler nicht weiterweiß. Es bedeutet auch, zunehmend selbständiger zu werden, um dann in der Profiloberstufe erfolgreich das Abitur anzustreben.


Wie unterstützt das Gymnasium Hummelsbüttel die Schüler dabei?

Als Ganztagsschule stellen wir moderne und technisch sehr gut ausgestattete Räume zur Verfügung und mit unserem Kabinettsystem (jede Lehrkraft hat einen Fachraum, es gibt keine Klassenräume) haben wir die Möglichkeiten, jeden Schüler individuell beim Lernen zu begleiten.

 

Mit

  • Klassenfahrten (in Klasse 6, 8, 10 und 12)
  • Wandertagen und Exkursionen
  • dem jährlichen Austausch mit einem Collège in Montpellier (Klasse 8/9)
  • sowie außerunterrichtlichen Angeboten von der Bio-AG über die Indienhilfe zu den Fußball-AGs

ist unser Schulleben sehr vielseitig. Zusätzlich zu unseren Klassenlehrern (Klasse 5 – 10), unseren Tutoren (Klasse 11/12), unseren Abteilungsleitungen und unserer Beratungslehrerin bieten wir auch

  • Sprachförderung
  • Lernförderung (nach §45 HambSchulG)
  • sowie zwei Lerncoaches an, die den Schülern auch bei Lernschwierigkeiten zur Seite stehen.

Was bieten wir noch an?

Seit dem Schuljahr 2013/14 unterbreiten wir Schülern bis zum Alter von 14 Jahren im Rahmen der Ganztagsbetreuung in der Schule (GTS) diverse Angebote in der Zeit von 13:45 bis 16:00 Uhr. Anträge für die Anmeldung für die Ganztagsbetreuung sind im Schulbüro erhältlich.

 

Am Gymnasium Hummelsbüttel ist es uns wichtig, höflich und respektvoll miteinander umzugehen. Unser Schulklima wird von jedem, der hier zur Schule geht oder hier arbeitet, beeinflusst. Ich hoffe, dass Schüler sich an unserer Schule wohlfühlen. An Sie, liebe Eltern, habe ich die Bitte, Ihre Tochter / Ihren Sohn so gut es geht zu unterstützen, damit sie / er erfolgreich sein kann. Für Fragen und Gespräche stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Thorsten Schüler

Schulleiter

E-Mail an Thorsten Schüler


Gymnasium Hummelsbüttel

Hummelsbüttler Hauptstr. 107 | 22339 Hamburg | Tel: 040 / 428 935 5 -0 | Fax: 040 / 428 935 5 -20

www.gymnasium-hummelsbuettel.de

gymnasium-hummelsbuettel@bsb.hamburg.de

 

Schulbüro - Öffnungszeiten

Mo. - Mi.: 7:30 - 12:00/12:30 - 16:00 Uhr | Do.: 7:30 - 12:00/12:30-14:00 | Fr.: 7:30 - 14:00 Uhr

Mo.–Do. Stillarbeitszeit von 12:30 – 13:30 Uhr. Bitte nur im Notfall stören.