TUSCH: Theater und Schule

Zeitgenössischer Tanz auf Kampnagel

Fotos:Ludger Rademacher

Choreographie-Projekt

Das Tanzprojekt mit dem Titel „Choreographie“ fand in diesem Jahr auf Kampnagel, in den Räumen unseres TUSCH-Partners K3 statt, dem hier das erste große Dankeschön gehört. Schon am ersten Tag war zu merken, dass die Schüler/innen sich von der Choreographin Patricia Carolin Mai, die wir für das Projekt gewinnen konnten, mitreißen ließen.

Das Tanzstudio K32, in dem wir gearbeitet, geprobt und unser Ergebnis am Ende aufgeführt haben, war über die Woche angefüllt von der Aufmerksamkeit, der Bewegungsfreude, der Disziplin und Kreativität der Teilnehmer/innen, so dass Patricia zum Abschluss nur das höchste Lob für die gewachsene Gruppe fand.

Das Thema für die Projektwoche war OHNE PAUSE! Dieses Thema ist das Oberthema der TUSCH-Partnerschaft unserer Schule mit dem K3, dem Zentrum für Choreographie. Es war unser Ausgangspunkt, unser roter Faden durch die Woche. Patricia nahm diesen Faden auf, führte die Schüler/innen an neues Bewegungsmaterial heran und teilweise fast unbemerkt hin zu eigenen Gestaltungen, die vor allem in den anrührenden, mitunter akrobatischen Duetten ihre Höhepunkte fanden.

Die meisten Schülerinnen und Schüler konnten sich dank Patricia Carolin Mai zum ersten Mal einen Begriff vom zeitgenössischen Tanz machen und alle haben durch ihre tolle Arbeit erfahren, was für ein spannendes und unvergessliches Experiment Choreographie sein kann!

 

Ludger Rademacher

E-Mail an Ludger Rademacher

 


Mit den Profis auf den Brettern der Welt

Fotos: C. D. Rätzke

Seit diesem Jahr nimmt unsere Schule am Projekt TUSCH - Theater und Schule teil. .

Fotos: Hristina Kuzmanovska

Fotos: Hristina Kuzmanovska

Fotos: Solveigh K3

Die 8c besucht Sünje auf Kampnagel

Am 7. April flog die 8c nach der vierten Stunde mit Frau Fey zur Kulturfabrik Kampnagel aus, um das Tanztheaterstück „Hamburger Suite“ zu besuchen. Nicht nur ihre Mitschülerin Sünje Stäcker, sondern auch Joan und Venetia Esmond-Gyamfi und Lara van Rooij aus der 9b tanzten in diesem Stück mit. Choreographinnen und Musiker des Ensemble Resonanz wollten im Projekt „Hamburger Suite“ zusammen mit 21 Jugendlichen herausfinden, wie man heute zu Musik tanzt. Freier Tanz traf damit auf eine alte Kunstform, die Suite, die von einem Kammerorchester teils klassisch, teils modern neu interpretiert wurde. Das Ergebnis war anspruchsvoll und wurde von den Zuschauern mit viel Applaus belohnt. Dass Engagement von Sünje, Joan, Venetia und Lara wurde übrigens durch die Partnerschaft zwischen unserer Schule und K3 ermöglicht, die wir im Rahmen des Hamburger Projekts TUSCH (Theater und Schule) auf Initiative von Herrn Rademacher eingegangen sind. Die Partnerschaft dauert noch bis 2018. Wir dürfen gespannt sein.

 

Dorothee Welter-Hanau

E-Mail an Dorothee Welter-Hanau

 

 

 

 

Tanzende Lehrer

Einige Wagemutige trafen sich auf Kampnagel und staunten nicht schlecht, woraus alles Tanz entstehen kann.

Seit 2016 ist das Gymnasium Hunmelsbüttel ein Teil von Theater und Schule, in Kurzform TUSCH genannt, und damit auch Partner einer Hamburger Kultur-Institution. Als unser Partner wurde das K3 auf Kampnagel gewählt, ein Ort für Tanz und Theater. Bei der Partnerschaft entstehen viele kreative Projekte, unter anderem wurde auch ein Workshop nur für Lehrer durchgeführt. Im Rahmen des Workshops zeigt die Choreographin Gitta Barthel, wie man Unterricht mit Kunst anreichern kann um ihn eventuell zugänglicher bzw. abwechslungsreicher für die Schüler zu gestalten. Im Workshop wurde getanzt, gespielt, ausgetauscht, zugehört, gelacht und ganz viel gestaunt.

 

Hristina Kuzmanovska

E-Mail an Hristina Kuzmanovska

Wenn Tanz und Theater auf Oliver Twist treffen

In der Theaterklasse 6c haben sich 26 Schülerinnen und Schüler mit dem Geschichte von Oliver Twist auseinandergesetzt. Doch sie haben sich nicht ausschließlich schauspielerisch mit der Geschichte beschäftigt, sondern auch tänzerisch! Die Schüler/innen bekamen Unterstützung von der Tänzerin, Choreografin und Tanzvermittlerin Patricia Carolin Mai. Sie absolvierte ihre Tanzausbildung an der SBDO in Amsterdam und am Königlichen Konservatorium in Antwerpen. Frau Mai war in verschiedenen Tanz- und Theaterkompanien engagiert, u.a. bei Batsheva Dance Company, im Jungen Schauspielhaus, am Staatstheater Lübeck, im Lichthoftheater und auf Kampnagel. Sie entwickelt Performanceprojekte mit Schüler/innen und Student/innen am Ernst-Deutsch-Theater und am K3 in Hamburg.
Diese wunderbare Arbeit entstand durch die Kooperation TUSCH mit dem Gymnasium Hummelsbüttel. Auf den Fotos ist zu sehen, welche unterschiedlichen Kunstformen die Klasse 6c benutzt hat, um eine klassische Geschichte auf der Bühne lebendig werden zu lassen.

 

Hristina Kuzmanovska

E-Mail an Hristina Kuzmanovska

Tanztheater-Workshop mit Profis

Am 12. November haben 27 begeisterte Schüler/innen aus den Jahrgängen 7, 8 und 9 einen Tanztheater-Workshop im K3 am Kampnagel besucht und unter Anleitung der Choreographen Chiara Bersani und Marco D’Agostin eine Choreographie für die aktuelle Produktion mit dem Namen „The Olympic Games“ entwickelt. Die Aufführung des Stücks findet am 30. März 2017 auf Kampnagel im Rahmen des K3- Jubliäumsfestes „Together Apart“ statt. Hier sind auch unsere Schülerinnen und Schüler eingeladen am Ende der Eröffnungsfeier im Theaterstück mitzutanzen. Die Schüler hatten eine Menge Spaß an diesem Tag und konnten viele neue Eindrücke mitnehmen.

 

Ludger Rademacher und Hristina Kuzmanovska

 

E-Mail an Ludger Rademacher

 


Gymnasium Hummelsbüttel

Hummelsbüttler Hauptstr. 107 | 22339 Hamburg | Tel: 040 / 428 935 5 -0 | Fax: 040 / 428 935 5 -20

www.gymnasium-hummelsbuettel.de

gymnasium-hummelsbuettel@bsb.hamburg.de

 

Schulbüro - Öffnungszeiten

Mo. - Mi.: 7:30 - 12:00/12:30 - 16:00 Uhr | Do.: 7:30 - 12:00/12:30-14:00 | Fr.: 7:30 - 14:00 Uhr

Mo.–Do. Stillarbeitszeit von 12:30 – 13:30 Uhr. Bitte nur im Notfall stören.