Lesekisten


Ein Buch im Schuhkarton

Fotos: Anna Kirchner

Im Deutschunterricht haben wir das Lesekisten Projekt gestartet: In diesem Projekt ging es darum, mit Hilfe eines Schuhkartons ein Buch vorzustellen.

Wir sollten uns ein Buch aus der Bücherei oder von zu Hause aussuchen, das wir noch nicht gelesen hatten und mindestens 50 Seiten hat. Zum Beispiel Gregs Tagebuch, Harry Potter oder die Vanderbeekers und der versteckte Garten. Das Buch, das wir uns ausgesucht hatten, haben wir dann in einigen Unterrichtsstunden und zu Hause gelesen.

Daneben sollten wir einen Schuhkarton und Materialien zum Basteln mitbringen. Zum Beispiel selbst gezeichnete Figuren, Pappe oder Stoffe. Im Schuhkarton haben wir dann mit den Materialien eine Szene aus dem Buch nachgebastelt.

Marie: „Ich habe mich für „die Vanderbeekers und der Versteckte Garten“ entschieden. Der Autor des Buchs ist Karina Yan Glaser. Im Schuhkarton habe ich die folgende Szene nachgebastelt: Einen Garten, der mittig platziert ist und außen herum (die Innenwände des Kartons) so, wie ich es mir vorgestellt habe.

Ich habe einen Garten gewählt, weil es in dem Buch „die Vanderbeekers und der versteckte Garten“ um ein verlassenes Grundstück geht, der zu einem Garten umgestaltet wird. Die Nachbarin träumt von einem Garten und als deren Mann krank wird, wollen die Vanderbeekers ihnen damit eine Freude machen.“

 

Kurz vor den Ferien haben wir einen kleinen Vortrag über das Buch geschrieben und eine Stelle aus dem Buch zum Vorlesen ausgesucht, die unseren Mitschülern Lust auf’s Lesen machen soll. Einige Mitschüler haben den Vortrag noch vor den Ferien gehalten. Andere werden dies in unserer Videokonferenz während des Shutdowns fortsetzen.

 

Wir haben es schon vorgetragen und uns hat es sehr viel Spaß gemacht!

 

Luise und Marie (5d)