Jugend debattiert: Regionalentscheid

Der Weg ins Finale: Das Rathaus ruft!

Fotos: Marcus Reimers

Am 05.02.war es mal wieder so weit: Acht Hummelsbüttler machten sich auf den Weg zum Regionalentscheid des Wettbewerbs „Jugend debattiert“, der diesmal von der Stadtteilschule Blankenese ausgerichtet wurde. Lena und Jana, die Hummelsbüttler Schulsiegerinnen in der Altersgruppe 1, waren ebenso mit von der Partie wie Johannes Boddin und Leon Witte, die Schulsieger der Altersgruppe 2. Die vier wurden von den Juroren Marek und Helya (9b) sowie von Frau Hahn und Herrn Reimers begleitet. In Blankenese traf unser Team auf Teilnehmer der Gastgeberschule, der Stadtteilschule Bramfeld, der Stadtteilschule Alt-Rahlstedt, der Stadtteilschule Lurup und des Immanuel-Kant-Gymnasiums.

In der ersten Runde wärmte man sich ein wenig auf. Es wurde zu den Themen „Sollen in allen öffentlichen Grünanlagen Sportgeräte für die Allgemeinheit aufgestellt werden?“ (Altersgruppe 1) und „Sollen in stark belasteten Großstädten Diesel-Fahrverbote erlassen werden?“ (Altersgruppe 2) debattiert. In der zweiten Runde wurde es dann lebhafter. Die Themen dieser Runde: „Sollen Läden auch an Sonntagen öffnen dürfen?“ (1) und „Sollen Toiletten im öffentlichen Raum grundsätzlich Toiletten ohne Geschlechteraufteilung sein?“ (2).

Marek und Helya waren jeweils in einer der beiden Runden als Juroren tätig und meisterten ihre Aufgabe souverän.

Dann waren alle Beteiligten zum Mittagessen eingeladen. Natürlich konnten die Teilnehmer dieses wegen steigender Spannung nur teilweise genießen. Wer würde weiterkommen und das Finale bestreiten?

Kurz und spektakulär: Jana, Hannes und Leon erreichten die Finalrunde. Und damit nicht genug! Jana siegte klar in der Debatte der Altersgruppe 1 zum Thema „Soll Videoüberwachung auf Bahnhöfen mit automatisierter Gesichtserkennung ausgestattet werden?“. Bei der Rückmeldung durch die Jury wurden vor allem ihre herausragende Gesprächsfähigkeit und ihre Sachkenntnis betont.

Leon (Pro 1) und Hannes (Pro 2) lieferten sich in einer hervorragenden Debatte der Altersgruppe 2 ein äußerst knappes Kopf-an-Kopf-Rennen mit ihren Kontrahenten Yannick vom Immanuel-Kant-Gymnasium und Frederick von der gastgebenden Schule. Das Thema dieser Debatte: „Sollen Krankenkassen anhand von regelmäßigen Gesundheitsüberprüfungen Prämien auszahlen dürfen?“ Letztlich landete Hannes verdient auf Platz 1. Kommentar der Jury: „Du könntest jedem alles verkaufen!“

Hannes und Jana haben also die Ehre, nicht nur unsere Schule, sondern auch unseren Regionalverbund im Landesfinale am 29. März im Hamburger Rathaus zu vertreten. Vorher werden sie noch an einem Fortbildungsseminar teilnehmen. Wir freuen uns über diesen großen Erfolg und sind schon jetzt gespannt auf die nächste Runde!

 

Sibylle Hahn und Marcus Reimers

E-Mail an Marcus Reimers

 


Gymnasium Hummelsbüttel

Hummelsbüttler Hauptstr. 107 | 22339 Hamburg | Tel: 040 / 428 935 5 -0 | Fax: 040 / 428 935 5 -20

www.gymnasium-hummelsbuettel.de

gymnasium-hummelsbuettel@bsb.hamburg.de

 

Schulbüro - Öffnungszeiten

Mo. - Mi.: 7:30 - 12:00/12:30 - 16:00 Uhr | Do.: 7:30 - 12:00/12:30-14:00 | Fr.: 7:30 - 14:00 Uhr

Mo.–Do. Stillarbeitszeit von 12:30 – 13:30 Uhr. Bitte nur im Notfall stören.