KLASSEnSÄTZE

KLASSEnSÄTZE - Wettbewerb im Kreativen Schreiben

Fotos: Dorothee Welter-Hanau

Und hier die Gewinner-Texte zum Download:

Das Schicksal (Aylin).pdf
Adobe Acrobat Dokument 79.2 KB
Hetzjagd (Finja).pdf
Adobe Acrobat Dokument 37.2 KB

Am 2.3. fand im Theatersaal der Schulentscheid im KLASSEnSÄTZE-Wettbewerb zum Kreativen Schreiben statt. Aus den WPU-Kursen 8 und 9 im Kreativen Schreiben sowie dem Deutschunterricht der 10a traten jeweils die drei Klassensieger mit ihren Texten gegeneinander an: Annika (8c), Elena (8b), Nelly (8c), Finja (9a), Leonie (9a), Ronja (9b) sowie Aylin, Amin und Marlon aus der 10a.

Alle neun Texte boten Variationen über das diesjährige Wettbewerbsthema „ausgeschlossen!“ und beschäftigten sich mit so unterschiedlichen Inhalten wie den dramatischen Folgen eines Schlüsselverlusts auf der einen und einem tödlich endenden Mobbing auf der anderen Seite.

Die sechsköpfige, aus Schülern und Lehrerinnen besetzte Jury machte sich die Entscheidung nicht leicht. Als Siegerin in der Altersstufe 7-9 setzte sich schließlich Finja mit „Hetzjagd“ durch, einem Text, der virtuos Stilmittel der Fantasy-Literatur mit Märchenmotiven verblendet, indem er einen Wolf, ein Mädchen im roten Cape und einen verlorenen Schlüssel im Wald zusammenbringt. In der Altersstufe 10/Oberstufe belegte Aylin den ersten Platz. Ihr Text „Das Schicksal. Mein Freund – dein Feind“ kontrastiert gekonnt zwei Biographien, ein glückliches Angekommensein und ein fatales Ausgestoßenwerden.

Finja und Aylin haben sich damit für die hamburgweite Wettbewerbsrunde qualifiziert, deren Ergebnis am 3.4. im Ernst-Deutsch-Theater bekanntgegeben wird.

 

Dorothee Welter-Hanau

E-Mail an Dorothee Welter-Hanau

 

 

 

 

 


Gymnasium Hummelsbüttel

Hummelsbüttler Hauptstr. 107 | 22339 Hamburg | Tel: 040 / 428 935 5 -0 | Fax: 040 / 428 935 5 -20

www.gymnasium-hummelsbuettel.de

gymnasium-hummelsbuettel@bsb.hamburg.de

 

Schulbüro - Öffnungszeiten

Mo. - Mi.: 7:30 - 12:00/12:30 - 16:00 Uhr | Do.: 7:30 - 12:00/12:30-14:00 | Fr.: 7:30 - 14:00 Uhr

Mo.–Do. Stillarbeitszeit von 12:30 – 13:30 Uhr. Bitte nur im Notfall stören.