Mittelstufe (Klasse 7 - 10)

Und weiter geht's …

Wer in den zwei Jahren der Beobachtungsstufe (Klasse 5/6) fleißig gearbeitet und gelernt hat, hat gute Chancen auch in die Klassen 7 – 10, also die Mittelstufe am Gymnasium Hummelsbüttel, versetzt  zu werden. Dann heißt es: Durchstarten und Vorbereiten auf die schriftlichen und mündlichen Überprüfungen in Klasse 10 und die Versetzung in die Studienstufe (Klasse 11 und 12).

 

In der Mittelstufe werden spannende neue Fächer wie Chemie, Physik und PGW  (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft) unterrichtet und im Wahlpflichtbereich gibt es viele weitere attraktive Unterrichtsangebote an unserem Gymnasium. Außerdem kann man sich dafür entscheiden, ein Schuljahr im Ausland zu verbringen, um – ohne Wiederholung!- direkt nach der 10. Klasse den Sprung in die Studienstufe zu schaffen!


Eigene Interessen vertiefen – Wahlpflichtunterricht

In der Mittelstufe findet ein Teil des Unterrichts in der Form von Wahlpflichtkursen statt. Alle Schüler wählen dabei für jedes Schuljahr immer einen Kurs aus insgesamt drei Wahlpflichtbereichen (WPU I, II, III) aus.

 

Klasse 7

WPU I: Die Schüler der 6. Klasse wählen für den Unterricht in Klasse 7 entweder Religion oder Philosophie aus.

 

Klasse 8

WPU III:

Die Schüler der 7. Klasse wählen für den Unterricht in Klasse 8 aus folgenden Wahlpflichtkursen aus:

·      Spanisch, Französisch

·      Naturwissenschaftliches Praktikum

·      Kreatives Schreiben

·      Theater

·      Schulband

 

Klasse 9

Die Schüler der 8. Klasse wählen für den Unterricht in Klasse 9 aus folgenden Wahlpflichtkursen aus:

WPU I:   Philosophie oder Religion

WPU II:  Bildende Kunst, Musik, Theater

WPU III: Spanisch, Französisch, Biochemisches Praktikum, Geographisches Praktikum, Kreatives Schreiben, Schülerzeitung, Informatik, Schulband

 

Klasse 10

Die Schüler der 9. Klasse wählen für den Unterricht in Klasse 10 aus folgenden Wahlpflichtkursen aus:

WPU I:   Philosophie oder Religion

WPU II:  Bildende Kunst, Musik, Theater

WPU III: Profilvorbereitungskurs (PVK) I (Aufgabenfeld sprachlich- literarisch-künstlerisch), PVK II (Aufgabenfeld gesellschaftswissenschaftlich), PVK III (Aufgabenfeld mathematisch- naturwissenschaftlich-technisch), Schulband

 

Die Profilvorbereitungskurse (PVKs) bereiten inhaltlich und methodisch auf die Profilbereiche in der Studienstufe vor.

 

Informationen

Die Wahlunterlagen für den Wahlpflichtbereich werden immer zu Beginn des zweiten Halbjahres von den Klassenleitungen an die Schüler verteilt. Außerdem findet dann auch ein Informationsabend für interessierte Eltern und Schüler statt.


Mögliche Schulabschlüsse und Berufsorientierung

Während der ESA (Erster Schulabschluss) nach Klasse 9 durch das Erreichen einer ausreichenden Bewertung in allen Fächern erreicht wird, ist für den MSA (Mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10) eine zusätzliche schriftliche Überprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache zu Beginn des zweiten Halbjahres der 10. Klasse vorgesehen.

 

Zu den schriftlichen Überprüfungen kommen je nach Wahl mündliche Überprüfungen hinzu: Man wird auf jeden Fall in einer Fremdsprache, in Mathematik oder Deutsch bzw. in Mathematik und Deutsch mündlich überprüft. Die mündlichen Überprüfungen sind alle Gruppenprüfungen, d.h. die Lehrkräfte entscheiden, welche Schüler zusammen überprüft werden. Die Gruppen bestehen maximal aus fünf Schülern, eine Überprüfung dauert dabei normalerweise 30-45 Minuten mit einer zusätzlichen Vorbereitungszeit von ebenfalls 30 Minuten. Im Anschluss an die Überprüfungen teilen die Lehrkräfte den Schülern die Ergebnisse mit.

Die Noten für die schriftlichen und mündlichen Überprüfungen gehen mit 30% in die Abschlussnote der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch in der 10. Klasse am Ende des zweiten Halbjahres ein. Wird man in einem Fach schriftlich und mündlich überprüft, wird die Note aus beiden Überprüfungen errechnet (50% schriftlich/ 50% mündlich).

Natürlich kann man anschließend am Ende der 10. Klasse mit dem Mittleren Schulabschluss (MSA) die Schule verlassen und eine Ausbildung beginnen. Dazu können diverse Möglichkeiten der schulinternen Berufsorientierung und -beratung genutzt werden.

Der größte Teil der Schüler will aber die Studienstufe an unserem Gymnasium besuchen und die Allgemeine Hochschulreife erreichen.


Schulbesuch im Ausland

Ein Auslandsschuljahr hat in der Mittelstufe seinen besonderen Reiz. Man lernt das Leben in einer anderen Kultur und das Zusammenleben in einer Gastfamilie kennen und findet viele neue Kontakte während des Schulbesuchs auf der Nord- oder Südhalbkugel der Erde.

 

Folgende Möglichkeiten für ein Auslandsschuljahr bestehen an unserem Gymnasium:

 

Auslandsschuljahr/-halbjahr in der 10. Klasse:

Schüler verbringen die 10. Klasse/ein Halbjahr der 10. Klasse im Ausland. Nach ihrer Rückkehr nach Hamburg werden sie in die Studienstufe versetzt und gehen insgesamt 12 Jahre zur Schule. Das Auslandsschuljahr/-halbjahr in der 10. Klasse wird anerkannt, wenn die Leistungen der Schüler den Voraussetzungen für die Versetzung in die Studienstufe entsprechen.

 

Auslandsschuljahr nach der 10. Klasse: 

Schüler verbringen ein Jahr als zusätzliches Schuljahr zwischen der 10. Klasse und der 11. Klasse im Ausland. Im Anschluss besuchen sie die Studienstufe in Hamburg und gehen insgesamt 13 Jahre zur Schule.

 

Auslandsschuljahr nach dem ersten Halbjahr der 10. Klasse:  Schüler verbringen ein Jahr als zusätzliches Schuljahr zwischen der ersten und zweiten Hälfte der 10. Klasse im Ausland. Dies betrifft vor allem den Schulbesuch in Ländern auf der Südhalbkugel. Im Anschluss werden sie in Hamburg nach dem zweiten Halbjahr in der 10. Klasse in die Studienstufe versetzt und gehen insgesamt 13 Jahre zur Schule.

Dr. Markus Hruschka

Abteilungsleiter Mittelstufe

E-Mail an Dr. Markus Hruschka


Gymnasium Hummelsbüttel

Hummelsbüttler Hauptstr. 107 | 22339 Hamburg | Tel: 040 / 428 935 5 -0 | Fax: 040 / 428 935 5 -20

www.gymnasium-hummelsbuettel.de

gymnasium-hummelsbuettel@bsb.hamburg.de

 

Schulbüro - Öffnungszeiten

Mo. - Mi.: 7:30 - 12:00/12:30 - 16:00 Uhr | Do.: 7:30 - 12:00/12:30-14:00 | Fr.: 7:30 - 14:00 Uhr

Mo.–Do. Stillarbeitszeit von 12:30 – 13:30 Uhr. Bitte nur im Notfall stören.